Antrag – Aktionsplan zur Erhaltung der Zwickauer Straßen und Fußwege

Mit dem Beschluss des Finanzausschusses am 03.03.2020, zusätzlich 500 T€ für Sanierungsmaßnahmen von 5 Zwickauer Straßen einzusetzen, ist für 2020 ein wichtiger Schritt gemacht.
Allerdings ist damit noch keine Antwort gefunden für Verkehrsflächen, welche Schadensbilder aufweisen, die einer dringenden baulichen Erhaltung bedürfen. Bei abtrocknenden Straßen, ist auch für Laien gut sichtbar, wo Feuchtigkeit in Oberflächen eindringt und die Substanz einer Verkehrsfläche weiter geschädigt wird.
Weil es unmöglich ist, alle notwendigen Zwickauer Verkehrswege zu erneuern, sehen wir es als dringend geboten an, die bauliche Unterhaltung und Instandsetzung zu intensivieren, um dem weiteren Verfall unserer Verkehrswege entgegenzuwirken.
Mit dem Antrag geht es nur um die bauliche Unterhaltung und Instandsetzung, nicht um Erneuerung. Damit sind bauliche Maßnahmen kleineren Umfanges zur Verkehrssicherung und Substanzerhaltung der Verkehrsflächen gemeint. Insofern wird hierunter die Reparatur zur Schlagloch- oder Rissbeseitigung verstanden. Unter Instandsetzung fallen alle die Maßnahmen, die zur Substanzerhaltung und / oder zur Verbesserung der Oberflächeneigenschaften von Verkehrsflächen auf zusammenhängenden Flächen ausgeführt werden. Hierbei werden dünne Schichten aufgebracht bzw. die Deckschicht ersetzt.

Daher ergeht folgender Antrag der Fraktion Bürger für Zwickau: