Parken in Zwickau: Diskussion gefordert

Bürger für Zwickau (BfZ) wollen dazu einen Antrag in den Stadtrat einbringen

Von frank Dörfelt

Zwickau – Das erstellte Parkraumkonzept für die Zwickauer Innenstadt soll öffentlich vorgestellt und diskutiert werden. Das fordert die Stadtratsfraktion von Bürger für Zwickau (BfZ). Zur Sitzung des Stadtrates am 25. Juni soll ein entsprechender Antrag eingebracht werden. Zudem soll die Verwaltung beauftragt werden, bis September eine Beratungsvorlage über die Schlussfolgerungen zur Parkraumbedarfsanalyse sowie zum Parkraumkonzept anzufertigen.

„Die Untersuchungsergebnisse und abgeleitete Empfehlungen bieten im Ergebnis viel Platz für Diskussion, zumal sich bestimmte Rahmenbedingungen ändern“, sagte Fraktionschef Christopher Kühn zur Begründung. „Fast jeder hat eine andere Wahrnehmung, wenn es um die Parkplatzsuche geht“, sagte Kühn. Daher müssten so viele Beteiligte wie möglich in die Bewertung und Umsetzung des Parkraumkonzeptes einbezogen werden.

Das sieht auch Stadträtin Constance Arndt (BfZ), Vorsitzende des Fördervereins „Stadtmanagement“ und Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt, so. „Der Stadtrat hatte die Verwaltung beauftragt, eine umfängliche Analyse verbunden mit einer sinnhaften Parkgebührenordnung vorzulegen, die die bis dahin bereits vorhandenen Probleme bei der Parkplatzsuche mit Lösungsvorschlägen angeht“, sagte sie. „Es hat sehr lange gedauert, dieses Papier vorzulegen, obwohl die vorliegende Parkraumbedarfsermittlung von 2018 und das Parkraumkonzept von 2019 sind“, sagte Arndt. Und weiter: „Das was im Mai dieses Jahres dabei herausgekommen ist, ist für mich unbefriedigend.“

Die Schlussfolgerungen und Ergebnisse der Parkraumbedarfs- ermittlung würden nicht den Realitäten entsprechen und dem Problem auch nicht gerecht wer- den. „Da Zwickau ein Oberzentrum ist, in das glücklicherweise täg- lich viele Einpendler zum Arbeiten und Einkaufen kommen, werden Parkplätze benötigt, da das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs, vor allem auch für Beschäftigte, nicht zufriedenstellend ist“, sagte Arndt.

Daher ergeht folgender Antrag der Fraktion Bürger für Zwickau: