Wie geht es weiter mit dem 04-Bad?

04-Bad in Zwickau

Der Stadtrat hat im Rahmen der Haushaltsplanung (Ende 2018) beschlossen, die Betreibung des 04-Bades wieder in städtische Hand zu übernehmen. Stadträtin Constance Arndt fragte zur Stadtratssitzung am 24.9. 2020 nach den dringend benötigten Maßnahmen.

Die Antwort enthält keine Sicherheit dafür, wie die nächste Badesaison stattfinden kann.

Der Sportstättenbetrieb beauftragte dieses Jahr ein Planungsbüro mit der Untersuchung dringend notwendiger Sanierungs- und Reparaturmaßnahmen an den baulichen und technischen Anlagen des 04-Bades. Die Ergebnisse liegen vor und werden den Mitgliedern des Finanzausschusses zur nächsten Sitzung in einer Informationsvorlage vorgestellt. Für eine weitere Betreibung des 04-Bades in städtischer Trägerschaft werden ca. 1,35 Mio. € benötigt, um den dringendsten Sanierungs- und Reparaturstau an den baulichen und technischen Anlagen in Bezug auf Unfall- und Arbeitsschutz zu beheben. In der genannten Informationsvorlage wird diese Summe im Detail untersetzt. Die für die Bewirtschaftung des Badeserforderlichen Personal- und Sachkosten werden voraussichtlich rd. 500 T€/Jahr betragen. Eine nähere Untersetzung dieser Kostenschätzung wird ebenfalls in der Informationsvorlage erfolgen. Da der Sportstättenbetrieb keine Rücklagen besitzt, benötigt der Eigenbetrieb für die weitere Betreibung des 04-Bades in 2021 neben einem Investitionszuschuss in Höhe von 1,35 Mio. € eine Zuschusserhöhung zum Verlustausgleich in Höhe von 500 T€.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download