Bildhauersyposium ist unvergessen

Seit über 20 Jahren fand das Bildhauersymposium unter der Leitung von Jo Harbort und in Zusammenarbeit mit der Stadt Zwickau statt. Zum siebenten Mal hätte es im Jubiläumjahr zahlreiche Besucher angezogen. Leider wurde es seitens der Stadt aus verschiedenen Gründen nicht mehr in Betracht gezogen. In den vorrangehenden Jahren konnten internationale Künstler mit ihren Skulpturen nicht nur prägende Spuren im Stadtbild hinterlassen, sondern sorgten auch über unsere Stadt hinaus für Aufmerksamkeit. Caroline Müller-Karl, die Sachkundige Einwohnerin der Bürger für Zwickau, brachte im vergangenen Kultur-, Sozial-, Sport- und Bildungsausschuss dieses Thema wieder auf den Tisch.